Der Brennstofflieferant

wurde 1949 gegrün­det und wird als privates Familienunternehmen geführt. Der aus Melle in Südniedersachsen stammende Händler konzentriert sich hauptsächlich auf die Vermarktung von festen Brennstoffen, in erster Linie von Koks und Anthrazitkohle. Angefangen hat es mit dem klassischen Kohlenhandel. Mit eigenem Kohlenplatz und Fuhrpark versorgte Hermann Hollmann sen. den Hausbrand in der Region. Heute versteht sich das Unternehmen als interdisziplinärer Industrieversorger- und dienstleister.

Die Länder Polen, Tschechien, Russland, Ukraine und Südafrika zählen zu den wichtigsten Lieferanten und die Kunden sind schwer­punktmäßig in Deutschland zu finden. Seit mehreren Jahrzehnten beliefert Hermann Hollmann jun. namhafte Unterneh­men im Bereich der Kalk-, Stahl- und Zuckerindustrie neben dem Großhandel und anderen Sektoren.

Das Produktportfolio beinhaltet die verschiedenen Koks- und Anthrazitsorten der genannten Länder bzw. die hierzulande einsatzfähigen Qualitäten. Nicht nur im Zuge der umweltschonenden Technologieentwicklung werden die Partner und Kunden gemäß ihren speziellen Anforderungen beliefert.